Mösch Offroad

Outdoor - schmeckt am Besten!

Unsere Geschichte - wie alles begann.

Garage Mösch GmbH

wurde 1996 eröffnet. Roland Mösch und sein Vater führten damals die Garage mit Werkstatt als Mitsubishi-Vertretung.

2003/2004 machte Roland Mösch sein Hobby, das Offroad-Fahren, zum Beruf und stellte seinen Betrieb um auf Land Rover und Toyota Landcruiser. Das fortan in 2. Generation geführte Unternehmen wird auch heute noch vom Senior-Chef tatkräftig unterstützt.

Seit 2012 ist Roland Mösch an der SuperKarpata Trophy mit von der Partie, die jährlich in Rumänien stattfindet. An diesem und anderen Offroad-Wettbewerben, wie beispielsweise der ONE-Trophy, der Rallye Breslau oder der Croatia Trophy ist er oft erfolgreich unterwegs (SuperKarpata Trophy 2017: 2. Rang / ONE-Trophy 2014: 2. Rang, sowie 2016 und 2018: 1. Rang).

Die Garage Mösch GmbH ist seit vielen Jahren ein Begriff in der Offroad-Szene. Geballtes Fachwissen und -können ermöglichte und ermöglicht vielen Kunden unvergessliche Reisen weltweit mit dem dafür ausgerüsteten eigenen Fahrzeug. Sowohl die Fahrzeuge der Trophy-Konkurrenz als auch die zurück gekehrten Reise-Fahrzeuge sind im Betrieb in Eiken regelmässig zum Service anzutreffen. Oft werden dabei weitere Optimierungen und Umbauten realisiert.

 

The Safari Centre 

wurde 1972 eröffnet. Chris Elliott importierte damals Land Rover in die Schweiz, die meist für Reisen nach Südamerika oder Südafrika weiter verschifft wurden. Zuvor arbeitete und handelte er bereits in Irland mit Land Rovern.

Im Safari Centre wurde lange ausschliesslich an Land Rovern gearbeitet. Die Fahrzeuge wurden technisch optimiert und bequem ausgebaut. Schlafdächer wurden produziert und – wie auch Fahrwerke und vieles mehr - montiert.

Ab 2001 kamen ebenfalls andere Marken, wie Toyota und Mercedes ins Repertoire. Seit 2011 musste Chris Elliott wegen Krankheit kontinuierlich den Betreib reduzieren. Er schrieb auf seine Website:

«Immerhin hatte ich fast 40 Jahre lang Spass an der Arbeit und zu 99% der Zeit wirklich super Kundschaft.»

Weiter: «Nach vielen Jahren habe ich einen Nachfolger gefunden, der das Safari Centre übernimmt.»

und: «...wurde die komplette Safari World von Garage Mösch in Eiken übernommen. Roli ist ein sehr erfahrener Mechaniker und Rallye-Fahrer.»

Chris Elliott verstarb 2018 nach lange ertragener und schwerer Krankheit. Die Landy-Gemeinde verliert damit ein Urgestein. Es bleibt die Erinnerung an ihn und seine unvergleichliche Art.

Mösch Offroad

wird seit 2018 aufgebaut. Die bisherigen Angebote der Garage Mösch GmbH und des Safari Centre werden nun unter einem Dach weitergeführt und -entwickelt.

Mösch Offroad realisiert die logische Zusammenführung von Kompetenzen und Produkten aus den Bereichen Mechanik, Reise-Fahrzeuge und Campingzubehör im 4X4-Bereich.

Starten Sie Ihre spannende Entdeckungsreise mit einem von uns individuell auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen abgestimmtem Reise-Fahrzeug.

© 2019 by Garage Mösch I Impressum I Datenschutz  

  • Facebook - Mösch Offroad
mösch_offroad_2018_transparent_v02.png